Slide 1

Wichtige Informationen zu Ihrem aktuellen Versicherungsbedarf,
als Ihr Versicherungsmakler ist es meine Pflicht, Sie auf kommende Chancen und Risiken im Versicherungsbereich hinzuweisen und mit Ihnen gemeinsam Lösungen zu erarbeiten. Gerade jetzt im Jahre 2012 steht ein ganz besonderes Thema im Raum:
Weltuntergang am 21.12.2012?
Die Maya sagten es voraus – am 21.12.2012 soll die Welt wohl untergehen oder zumindest ein neues Zeitalter beginnen; gerade für Ihre Versicherungen in den Bereichen Krankenvoll-, Krankenzusatz und Pflegetagegeld beginnt tatsächlich ein neues Zeitalter.

Das neue Zeitalter heißt Unisex-Tarife.
Nach höchstrichterlicher Entscheidung dürfen ab dem 21.12.2012 in allen Versicherungssparten keine Unterschiede mehr zwischen Männern und Frauen gemacht werden. Im Zuge dessen werden aktuell bei den Versicherern die neuen, und in Zukunft identischen, Prämien für Männer und Frauen kalkuliert, die für Vertragsabschlüsse ab dem 21.12.2012 gelten werden.
Dies wird je nach Versicherungssparte zu unterschiedlichen Auswirkungen für die Versicherten führen.

Ihre Chancen bis zum Stichtag
Nutzen Sie jetzt noch die Gelegenheit, sich die jeweils für Ihr Geschlecht vorhandenen Vorteile zu sichern.
Gerade jetzt macht eine Überprüfung Ihrer bestehenden Versicherungsverträge Sinn, um sich je nach persönlicher Situation entweder günstige Prämien, das heutige Eintrittsalter und/ oder den aktuellen Gesundheitszustand zu sichern.

Chance 1: Erkennen Sie jetzt Handlungsbedarf und sichern Sie sich Ihre individuellen Vorteile.
oder:
Chance 2: Gewinnen Sie in einem persönlichen Gespräch die Gewissheit, schon jetzt bestens für die Zukunft gerüstet zu sein.

Versicherungsort ist die Wohnung, welche im Versicherungsschein genannt wird. Hierzu gehören auch Nebenräume wie Keller oder Waschküchen, welche sich auf demselben Grundstück befinden. Zusätzlich besteht auch Versicherungsschutz für Sachen, die sich in Garagen in unmittelbarer Nähe zur versicherten Wohnung befinden.

Aber eine Hausratversicherung bietet über die so genannte Außenversicherung auch Versicherungsschutz, wenn Sie sich z.B. im Urlaub befinden. Nach derzeitigen Versicherungsbedingungen besteht bei einem vorübergehenden Auslandsaufenthalt weltweit Versicherungsschutz. In den meisten Fällen wird die Entschädigung auf 20% der Versicherungssumme, max. 10.000,- EUR begrenzt.

Zumindest die Versicherungssumme sollte den eigenen Bedürfnissen angepasst werden!

Unterversicherung

Ist zum Zeitpunkt des Schadenfalls der tatsächliche Versicherungswert (entspricht den Kosten bei einer Neuanschaffung des gesamten Hausrats) höher als die vereinbarte Versicherungssumme der Hausratversicherung, so kann der Versicherer eine etwaige Unterversicherung auch für den Teilschaden geltend machen. Dies bedeutet, dass der Schaden nur in dem Verhältnis entschädigt wird, wie sich die Versicherungssumme zum Versicherungswert verhält. Beispiel: Beträgt der Versicherungswert 100.000 EUR und die vereinbarte Versicherungssumme nur 50.000 EUR, so erhält der Versicherungsnehmer bei einem Schaden von 5.000 EUR nur 2.500 EUR.

Versicherungsort ist die Wohnung, welche im Versicherungsschein genannt wird. Hierzu gehören auch Nebenräume wie Keller oder Waschküchen, welche sich auf demselben Grundstück befinden. Zusätzlich besteht auch Versicherungsschutz für Sachen, die sich in Garagen in unmittelbarer Nähe zur versicherten Wohnung befinden.

Aber eine Hausratversicherung bietet über die so genannte Außenversicherung auch Versicherungsschutz, wenn Sie sich z.B. im Urlaub befinden. Nach derzeitigen Versicherungsbedingungen besteht bei einem vorübergehenden Auslandsaufenthalt weltweit Versicherungsschutz. In den meisten Fällen wird die Entschädigung auf 20% der Versicherungssumme, max. 10.000,- EUR begrenzt.

Am besten geht das wie bei einer Inventur: Jedes Stückchen in der Wohnung sollte bewertet und in eine Liste eingetragen werden. So kann man sicher sein, dass man wirklich richtig versichert ist und nicht zu viel Prämie zahlt. Ein weiterer Vorteil der Inventur-Methode: Bei einem Einbruch oder einem Brand kann der Versicherung auch gleich eine Liste aller Gegenstände im Haushalt gegeben werden. Bei wertvolleren Sachen empfiehlt sich eine Expertise oder zumindest ein Foto, damit es beim Ersatz solcher Sachen keinen Streit gibt.

Fast alle Versicherer bieten eine sog. Pauschalberechnung auf Basis der Wohnfläche an. Sofern mind. EUR 650,-- Versicherungssumme je Quadratmeter Wohnfläche angesetzt werden, verzichten die Versicherer auf den so genannten Einwand einer eventuellen Unterversicherung. 

Sofern sich Wertsachen in Ihrem Haushalt befinden: In aller Regel sind die Wertsachen nur bis maximal 20% der Versicherungssumme mitversichert. 

Die meisten Haushalte in Deutschland haben ihren Hausrat gut versichert; aus gutem Grund, denn alle paar Minuten wird irgendwo im Land eine Wohnung geknackt.

Meine Empfehlung: Führen Sie eine Inventarliste oder berechnen Sie Ihren Hausrat nach Empfehlung der Versicherer Wohnfläche x 650,-€ um nicht unterversichert zu sein.

Kontakt:

Sven Wodtke - templinfinanz

Storkower Dorfstr. 50
17268 Templin

Tel: 03987 - 43 91 644 Fax: 03987- 43 91 645

Mobil: 0152 - 0472 3957